Stromanbieter im Vergleich: warum sich Preisvergleich im Stromrechner lohnt

Die Argumentation der Zweifler und Wechselunwilligen: es lohnt sich ja doch nicht. Tatsächlich finden sich zahlreiche Vorurteile geht es um die Entscheidung ob man beim bisherigen Stromanbieter bleibt oder sich auf die Suche nach einem Neuen machen. Vorbehalte, die immer wieder neue Nahrung finden. Mal geht ein Anbieter insolvent, dann wieder wird von einem anderen berichtet, welcher sich durch schlechten Service oder verbraucherunfreundliche AGBs auszeichnet. Beim Vertragsabschluss beispielsweise Boni verspricht welche nie ausbezahlt werden – beispielsweise, weil dieser an einen bestimmten Mindeststromverbrauch gekoppelt ist. Derlei Nachrichten führen zu Verunsicherungen, bringen auch Stromrechner in Verruf. Und dennoch sagen wir: das Vergleichen der Strompreise lohnt sich dennoch. Man muss einfach aufpassen, dass die Entscheidung auf den richtigen Stromversorger fällt. Denn eines ist klar: der Strompreis ist heutzutage nur noch ein Kriterium.

10.000 Stromtarife – wie den Überblick behalten?

Stadtwerke und örtliche Grundversorger, überregionale und bundesweite Stromanbieter – die Auswahl ist groß. Ohne einen online Stromrechner sich einen Überblick zu verschaffen, so gut wie unmöglich. Dessen großen Vorteil liegt nicht nur in der großen Anzahl aktueller Stromtarife begründet. Vor allem auch in seinen Filtermöglichkeiten. Der erste Filter wird in Stromrechnern durch die Angabe von Stromverbrauch und Postleitzahl gesetzt. Angezeigt werden im Vergleichsergebnis nur jene Tarife, die für den Haushalt in Frage kommen. Jene mit den niedrigsten Stromkosten im ersten Vertragsjahr sind an oberster Stelle in unserem Stromrechner wie auch im Strompreisvergleich auf www.stromanbieter-preisvergleich.com zu finden.

Nun liegt es an Ihnen, weitere Verfeinerungen bei den Einstellungen des Stromrechners vorzunehmen, entsprechende Haken zu setzen. Sollen Neukundenboni und Frei-Kilowattstunden oder Tarife mit Vorauskasse bei der Berechnung berücksichtigt werden? Oder soll der neue Stromtarif ein grüner sein? Werden im Stromrechner entsprechende Einstellungen vorgenommen wird schnell ersichtlich ob es sich lohnen kann den Stromanbieter zu wechseln.

Stromrechner mit Versand gebrauchen: Feinheiten beim Strompreisvergleich

Leider gibt es unter den Stromanbietern auch einige weniger empfehlenswerte Unternehmen. Die Servicequalität lässt zu wünschen übrig, oder es erfolgt kurz nach dem Wechsel eine saftige Strompreiserhöhung. Ein gewisser Schutz vor solchen Anbietern kann der Blick auf Bewertungen darstellen. Sind Geschäftsbedingungen und Service als eher durchwachsen bewertet sollten jene kritisch beäugt werden. Denn dies hat dann auch meist einen Grund. Ein weiterer Schutz um sich vor bösen Überraschungen zu schützen stellt eine wichtige Tarifoption dar, die Strompreisgarantie. Bei vielen Stromtarifen im Stromrechner ist eine 12monatige Garantie oftmals beinhaltet. Wobei es sich hierbei handelt? Um eine Art Versicherung vor steigenden Strompreisen innerhalb eines gewissen Zeitraums. So hat man zumindest für eine gewisse Zeit Ruhe, ist geschützt vor ansteigenden Stromkosten.